weine von der Rhône

Weine der Domaine du Pégau - Châteauneuf-du-Pape

Der "Plan Pégau" entsteht im Charakter eines Châteauneuf-du-Pape auf tonhaltigen Böden, meist aus Anteilen der Rebsorten Grenache und Syrah zu je 30 %, Merlot und Carignan zu 20 % sowie u.a. 20 % Cabernet Vieilles Vignes. 

Mit ihrem Sitz in der Gemeinde Châteauneuf-du-Pape liegt die Domaine du Pégau mitten im gleichnamigen Anbaugebiet des südlichen Rhônetals. Bis ins Jahr 1670 reicht die Weinbautradition der Familie Féraud, deren Nachfahren Paul Féraud mit Tochter Laurence seit 1987 unter dem heutigen Namen die Domaine leiten. Auf 23 Hektar Rebfläche bewirtschaftet die Domaine du Pégau alle 13 zugelassenen Châteuneuf-du-Pape-Rebsorten, deren Alter im Durchschnitt bei 60 Jahren liegt.

Die Châteauneuf-du-Pape Cuvée Réservée führte die Domaine du Pégau seit 1995 zur Spitze an der Rhône. Klassischer Ausbau mit Spontanvergärung im Beton-Cuve, und das ohne Temperaturregulierung. Damit zählt man sich schon länger zu den wenig verbliebenen Erzeugern traditioneller Machart. Beständig hohe Bewertungen bei moderatem Preis wurden so Garanten des Erfolgs.  

Domaine du Pégau Laurence Féraud Plan Pégau Rouge

südliche Rhône, Region Châteauneuf-du-Pape

aktuelle Assemblage der Jahrgänge 2016, 2017, 2018, deshalb "Vin de Table" 

Die Charaktere dieser erfolgreichen drei Jahrgänge werden in einer perfekten Art miteinander vereint, wie man sie derart nur von Laurence Féraud kennt.

Rebsorten: Grenache, Mourvèdre, Syrah, Merlot, Carignan, Cinsault, Danlas, Alicante und Cabernet

 

verkostet April 2021:

Der Plan Pégau 16-17-18 Domaine du Pégau zeigt sich in gewohnt dichter, purpurroter Farbe. Noten frischer Eukalyptusblätter begrüßen die Nase. Mit genügend Luft lassen sich schwarze Johannisbeeren und Blaubeeren sowie eine feine, mineralische Note erkennen. Gar jugendlich wirkt die frische Beerenfrucht im Mund mit einer angemessenen Portion Tannin. Lässt man dem Wein im Glas etwas Zeit zeigt sich die Eleganz, die solch großen Jahrgängen an der südlichen Rhône eigen ist. Am Gaumen dürfen jetzt schon etwas Schmelz und vor allem Dichte ihre Spuren hinterlassen und den Abgang begleiten. Darf reifen bis 2026.

Im Vergleich mit ihrer Vorgängerin wird diese Assemblage den drei großen Jahrgängen an der südlichen Rhône absolut gerecht. Etwas Flaschenreife von 6 bis 8 Monaten hat sicherlich gute Wirkung. Insgesamt wieder ein Plan Pégau von Laurence Féraud, der mit etwas Flaschenreife richtig Spaß machen wird.

 

Parker bewertete  die vorherige Cuvée:

Robert Parker Wine Advocate  Rating 90  Drink Date 2020-2025  Reviewed by Joe Czerwinski

Feraud's NV Vin de France Plan Pegau Lot #15-16-17 is produced from Pegau-owned plots outside Châteauneuf du Pape. The multi-vintage blend includes varieties not entitled to be grown in Rhône appellations (like Merlot and Cabernet Sauvignon), but also includes about one-third each of Grenache and Syrah. It offers strongly floral-herbal and sometimes leathery elements that mark it as Pegau, silky layers of dark fruit and a dry, savory finish. If you're curious about the Pegau style but don't want to drop the coin required for the flagship CdP, Plan Pegau is the way to go.

  1. 14,5 % Vol. Alc., Naturkork 
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l      
  4. Erzeuger/Abfüller: Domaine du Pégau, 15 Avenue Impériale, 84230 Châteauneuf-du-Pape / France
Plan Pégau

10,90 €

14,53 € / L
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

2018 Cuvée Réservée Domaine du Pégau Châteauneuf-du-Pape

Rebsorten: 80 % Grenache, 6 % Syrah, 4 % Mourvèdre, 10 % sonstige, typische Rebsorten des Châteauneuf-du-Pape

 

Die Cuvée Réservée Châteauneuf-du-Pape Domaine du Pégau zeigt mittleres, klares Rubinrot im Glas. Dank der Spur Mineralität gefallen die Aromen frischer Brombeeren und reifer, schwarzer Süßkirschen. Mit etwas Luft öffnen sich der Nase Noten von Creme de Casis und Süßholz. Im Mund kommt die Frucht mit reifer Frische an und breitet sich mit seidig cremiger Textur aus. Komplexität und Dichte sorgen mundfüllend für langen Nachhall. Ein Klassiker mit moderatem Preis-Verhältnis. 

       

Robert Parker Wine Advocate  Rating (92-95)  Drink Date 2020-2030  Reviewed by Joe Czerwinski

The 2018 Châteauneuf du Pape Cuvée Réservée is full-bodied but quite approachable and easy to drink, loaded with black cherries and plummy fruit and tinged with licorice. A blend of 80% Grenache, 6% Syrah, 4% Mourvèdre and 10% other permitted varieties, it finishes long and silky.

As we started the tasting with the white wines, Laurence Féraud pointed out that those yields were affected by mildew in 2018—not just the Grenache. Her white wine production in Châteauneuf du Pape was roughly half of normal. She also said that there will be no Cuvée da Capo in either 2017 or 2018. "In 2018, there's weakness in the mid-palate. Bigger berries, thinner skins." In compensation, consumers can look forward to a delicious, early-drinking Cuvée Réservée from 2018, and a dense, long-lived version in 2017. One highlight of this year's visit was a chance to try the 2009 and 1989 Cuvée Réservées, both of which are reassuringly excellent and still drinking well. I'll have reviews of the rest of the Feraud wines—her various Côtes du Rhône offerings—in Part 2 of the Southern Rhône report.

  1. 14,5 % Vol. Alc., Naturkork 
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l      
  4. Erzeuger/Abfüller: Domaine du Pégau, 15 Avenue Impériale, 84230 Châteauneuf-du-Pape / France
Ch9dP Cuvée Réservée Pégau

39,90 €

53,20 € / L
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Weinsortimente

Ursula Regitz &
Haimo Regitz  GbR
Gastro-Weinhandel
 
Wilhelm-Röntgen-Str. 20
66773 Schwalbach

Kontakt

Telefon +49 6834 5672516
Mobil     +49 177 5455232
Email: info@weinsortimente.de

Bezahlinformationen

Paypal

Vorkasse

Abholung 

Versandinformationen

Versandkosten 4,90 €

kostenfreier Versand ab 50,- € Warenwert

Versandkosten gelten nur innerhalb Deutschlands

Versand mit Hermes und DHL

kein Versand in die EU oder ins Ausland  


Die Webseite verwendet eigene Fotos sowie solche, die von nachfolgenden Weingütern bzw. Urhebern zur Verfügung gestellt wurden: Markus Schneider, Ellermann-Spiegel, Jürgen und Sven Leiner, Klaus Hilz (Urheber Fa. Zeilenspiel), Forgeurac, Markus Molitor, Gutshof Zenz, Van Volxem und pixabay. Die Fotos sind mit deren Zustimmung entstanden und daher urheberrechtlich geschützt.