Weine von Château La Fleur-Pétrus Pomerol AOC

Große Weine, entstanden in drei Generationen der Familie Moueix

Mit seinen unmittelbaren Nachbarn Pétrus und Lafleur gehört Château Lafleur-Pétrus zu den renommiertesten Weingütern des Pomerol. Im 18. Jahrhundert erhielt es seinen Namen. Bekannt wurde es durch Jean-Pierre Moueix, eine bedeutende Persönlichkeit der Bordelaiser Weinwelt. 1937 lebte dieser in Libourne, als er mit 24 Jahren das Familienunternehmen Ets. Jean-Pierre Moueix gründete. In der Folgezeit erreichte das Weinhandelshaus über drei Generationen einen hohen Stellenwert auf dem Marktplatz Bordeaux. Moueix spielte damit eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung des globalen Rufs von Bordeaux-Weinen, vor allem aus den Appellationen Pomerol und Saint-Émilion.

Schon früh hatte Moueix ein Gespür für die hervorragende Qualität der Appellation Pomerol. Er erahnte in den Weinen deren Alterungsfähigkeit und das Verführungspotenzial, was auf dem natürlichen Charme der Rebsorte Merlot basiert. So kaufte er 1950 Château La Fleur-Pétrus, drei Jahre später Château Trotanoy. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere erwarb Moueix nach 1964 Château Pétrus. Als er 2003 im Alter von 90 Jahren starb, behielt ihn die Weinwelt als einen Mann von großer Weisheit, Großzügigkeit und Kultur in Erinnerung.

Sein Sohn Christian Moueix übernahm 1991 die Leitung des Familienunternehmens. Neben dem Erwerb der Châteaux Hosanna und Providence hatte er parallel die Verantwortung für Dominus Estate im kalifornischen Napa Valley. Als dritter im Familienverbund baute Edouard Moueix seit 2003 im Unternehmen den Vertrieb der Grands Crus des linken Ufers, der Graves und Sauternes aus. Beim Erwerb des Château Belair-Monange, einem Premier Grand Cru Classé in Saint-Émilion war er Hauptakteur.

Château Lafleur-Pétrus gründet seine Persönlichkeit mit der Kombination großer Kies- und Lehmböden des Pomerol-Plateaus. Die Parzellen auf überwiegend Kiesböden verleihen dem Wein große Eleganz. Lehmiger Boden kann samtige, dichte und strukturierte Weine entstehen lassen. Mit 91% Rebenanteil sorgt der Merlot für Geschmeidigkeit und Großzügigkeit. Die 6 % Reben des Cabernet Franc können auf Kies und feinem Lehm dem Wein Struktur und Komplexität geben. Mit seinen 3 % Anteil sorgt der Petit Verdot zudem für eine würzige Note im Abgang. Die Weine werden 16-18 Monate zu 50 % in neuen Eichenholz-Barriques ausgebaut.

2014 Chateau La Fleur-Pétrus Pomerol AOC

Rebsorten: 91 % Merlot, 6 % Cabernet Franc. 3 % Petit Verdot, Ausbau 16-18 Monate in 50 % neuen Barriques, perfekt gelagert und gereift seit Kauf en primeur ab Château, lagerfähig bis nach 2045, Füllstand hf high fill

 

Vinum 18,5/20

Weinwisser 18/20

René Gabriel 18/20

Fakstaff 95

Wine Advocate Robert Parker 94

Wine Spectator 94

 

Verkostet Mai 2022:

2014 Château La Fleur-Pétrus in klarer, granatroter Farbe, Aromen von Vanille, Eichenholz, reife Cassisfrucht, würzige Noten, etwas Rauch, Speck. Der Geschmack wirkt weich, samtig und cremig im Mund. Frische, reife Beerenfrucht bringt gute Eleganz mit sich. Am Gaumen kommt feste Textur an, mundfüllende Frucht wird begleitet von feinem Tanningerüst. Ein Lafleur-Pétrus der gutes Potenzial mit harmonischer Eleganz vereint und jetzt seine Reife begonnen hat.

 

Falstaff  95

"2014 Vintage Tasted: Apr 2015

Florale Noten, auch balsamisch, hochreife Knupperkirsche, Brombeerblätter, ¬viskoser Hintergrund, langsamer feinkörniger Druckaufbau, gut absaftendes Tannin, salzige Noten, mineralisch gekoppelte Seidigkeit, fast schwerelos, mit Eleganz und unscheinbar verpacktem Gehalt. Finesse."

 

Vinum 18,5/20

"Tannin von Samt und Seide, besitzt Frische, Dichte, Tiefe und Raffinesse, der beste hier je abgefüllte Wein.

Wurde verkostet in Bordeaux Extra 2017: Arrivage 2014 (6|2017) INT"

 

The Wine Advocate  RP 94  Reviewed by: Neal Martin  Drink Date: 2020 - 2045

The 2014 La Fleur Petrus is impressive out of barrel and it continues to evince quality now in bottle. It has a lovely, engaging bouquet with vivacious redcurrant and cranberry fruit, superb mineralité and energy, real focus and a sense of drive in situ. The palate is medium-bodied with fine tannin, a sense of symmetry and poise from start to finish. It has perhaps turned into a slightly more elegant and feminine wine than I anticipated, less bullish than the Hosanna. But there is real complexity on the finish with black pepper and clove lingering on the aftertaste. This is superb. Published: Mar 31, 2017 

 

  1. 14,5 % Vol. Alc. Naturkork   
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l
  4. Erzeuger/Abfüller: ETS Jean-Pierre Moueix, 54 Quai du Priourat  BP129, 33502 Libourne Cedex France

2014 La Fleur-Pétrus

195,00 €

260,00 € / L
  • verfügbar
  • 1 Tag

2013 Chateau La Fleur-Pétrus Pomerol AOC

Rebsorten: 90 % Merlot, 10 % Cabernet Franc, perfekt gelagert und gereift seit Kauf en primeur ab Château, zu genießen bis nach 2032, Füllstand hf high fill

 

Vinum 18,5/20

Wine Enthusiast  93

Jeff Leve, The Wine Cellar Insider 93

 

Verkostet April 2024: 

2013 Château La Fleur-Pétrus zeigt dunkles, fast schwarzes Purpurrot. Komplexe Aromen von Cassis, Backpflaumen und Schwarzkirschen, mit süßem Ansatz im Mund wirkt dichte Frucht dunkler, reifer Beeren, etwas Pfefferwürze am Gaumen. Gute Textur und Körper klingen lange aus.

Im allgemein etwas schwierigen Bordeaux-Jahrgang 2013 hat Lafleur-Petrus offenbar alles richtig gemacht und einen erfolgreichen Wein poduziert.

 

Vinum  18,5/20

"Einladende, elegante Aromatik mit roten Beeren, Veilchen und Lakritze, dazu edle Würznoten. Im Gaumen ausgesprochen gehaltvoll und ausgewogen. Sehr feinkörniges Tannin und eine saftige Säure. Grosser Wein."

 

Robert Parker Wine Advocate  Rating 91  Drink Date 2018-2032  Reviewed by Neal Martin

The 2013 La Fleur Petrus is a blend of 90% Merlot and 10% Cabernet Franc and offers a more enticing bouquet than the Latour-à-Pomerol at this early stage, more depth of fruit on the nose thanks to that pure Merlot: small red cherries, crushed strawberry and just a hint of iodine. The palate is sweet on the entry with crushed red berries, sea salt, bay leaf and a pinch of black pepper. This is well balanced and with more rondeur than the comparatively masculine Latour-à-Pomerol, suave on the finish even if it does not bestow the same complexity as other vintages from this Pomerol estate. Give it just another year in bottle and then it should give 12-15 years drinking pleasure, possibly more.

  1. 14 % Vol. Alc. Naturkork   
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l
  4. Erzeuger/Abfüller: ETS Jean-Pierre Moueix, 54 Quai du Priourat  BP129, 33502 Libourne France

2013 La Fleur-Pétrus

165,00 €

220,00 € / L
  • verfügbar
  • 1 Tag

2012 Magnum Chateau La Fleur-Pétrus Pomerol AOC Magnumflasche 1,5 Liter

Magnumflasche zu 1,5 Liter, Rebsorten: 91 % Merlot, 6 % Cabernet Franc. 3 % Petit Verdot, perfekt gelagert und gereift seit Kauf en primeur ab Château, zu genießen bis nach 2045, Füllstand hf high fill

 

Tim Atkin 97

Robert Parker 96

Wine Enthusiast 95 

Jeff Leve, The Wine Cellar Insider 94

 

Verkostet 0,75 l Juni 2020

2012 Château La Fleur-Pétrus als einer der erfolgreichsten Jahrgänge des Château präsentiert sich mit dichtem, dunklem Purpur. Komplex wirkt das Bouquet aus frischer Minze, Rauchfleisch, reifen Schwarzkirschen und Cassis. Beim Ansatz wirkt süße Frucht im Mund, der Gaumen zeigt feines Tannin und mittelkräftige Struktur. Elegant und ausgewogen glänzt der Wein mit Finesse und Harmonie im Abgang. Großes Kino und Entwicklungspotenzial eines La Fleur-Pétrus mit Kultstatus. Chapeau Château!!

 

Vinum Wein Magazin 18,5: 

"When to drink: 2020 to 2035

Delikates Bukett von Blumen und Gewürzen; wunderbar frisches, perfekt gezeichnetes Tannin, fein, delikat und doch mit Tiefe und Dichte, ein nicht enden wollenden Finale auf Bitterschokolade. Noch ein Volltreffer in Pomerol."

 

Robert Parker Wine Advocate Rating  96  Drink Date 2022-2045  Reviewed by Neal Martin Issue Date 28th Oct 2016

Tasted blind at the Southwold Bordeaux tasting. The 2012 La Fleur Pétrus has a mint-fresh bouquet, vigorous and vivid, with delineated red cherry, raspberry and cassis fruit under which is a strata of wet limestone. The palate is medium-bodied with fine tannin. This is a more understated Pomerol but there is real nuance here, black truffle and leather tinging the introspective black fruit. Yet behind that is harmony and finesse, notwithstanding impressive length and sustain. It may be slightly over-shadowed by the sensational Trotanoy, but Pomerol-lovers will lap up this fantastic La Fleur-Petrus from the JP Moueix team. Tasted January 2016.

  1. 14,5 % Vol. Alc. Naturkork   
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 1,5 l
  4. Erzeuger/Abfüller: ETS Jean-Pierre Moueix, 54 Quai du Priourat  BP129, 33502 Libourne France

2012 La Fleur-Pétrus

389,00 €

259,33 € / L
  • begrenzte Anzahl verfügbar
  • 1 Tag

2011 Chateau La Fleur-Pétrus Pomerol AOC

Rebsorten: 91 % Merlot, 6 % Cabernet Franc. 3 % Petit Verdot, perfekt gelagert und gereift seit Kauf en primeur ab Château, zu genießen bis nach 2029, Füllstand hf high fill

 

Falstaff 93-94

Wine Spectator 93

Jeff Leve, The Wine Cellar Insider 93

Vinum 17,5/20

 

Verkostet Februar 2021: 

2011 Château La Fleur-Pétrus steht mit leuchtendem Granat im Glas. In der Nase überzeugen Aromen schwarzer Johannisbeere, Vanille sowie Kaffeebohnen. Weich kommt der Wein im Mund an, fleischig wirkt die Frucht mit ihrem seidigem Tannin. Am Gaumen darf die Eleganz punkten, begleitet von mittelkräftiger Textur. Lecker und frisch hält die Beerenfrucht lange an. Ein La Fleur-Pétrus, der jetzt in Trinkreife viel Spaß macht.

Im Schatten der Bordeaux-Jahrgänge 2008-2012 hatte 2011 keinen leichten Stand. Begleitet von Wetterkapriolen und zeitweise verregneter Lese brachte der Jahrgang nach hohem Arbeitsaufwand mit geringer Ernte am Ende doch mittlere bis gute Qualitäten hervor. Von Edouard Moueix konnte Anfang 2021 erfahren werden, dass in 2011 die Reben wegen ihrer engen Gerbstoffstruktur spät zu blühen begannen. Sehr trockene und warme Tage wurden gar zur Belastungsprobe. Doch der Merlot glich dies in Pomerol mit seinem natürlichen Fruchtfleisch aus. So bescherte die Natur tatsächlich viel Freude an diesen Weinen.

 

Robert Parker Wine Advocate  Rating 92  Drink Date 2014-2029  Reviewed by Robert M. Parker Jr.

A medium ruby color is followed by a vivid nose of sweet kirsch, raspberries, flowers and dusty, loamy soil notes. This terrifically scented 2011 is medium-bodied, quintessentially elegant, and loaded with flavor. Obviously, the Moueixs have dedicated considerable time and money to upgrade this terroir as recent vintages have been among the most impressive wines I have ever tasted from La Fleur-Petrus. This relatively forward 2011 Pomerol should drink well for 10-15 years.

  1. 14 % Vol. Alc. Naturkork   
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l
  4. Erzeuger/Abfüller: ETS Jean-Pierre Moueix, 54 Quai du Priourat  BP129, 33502 Libourne France

2011 La Fleur-Pétrus

179,00 €

238,67 € / L
  • verfügbar
  • 1 Tag

2010 Chateau La Fleur-Pétrus Pomerol AOC

Rebsorten: 91 % Merlot, 6 % Cabernet Franc. 3 % Petit Verdot, Ausbau 16-18 Monate in 50 % neuen Barriques, perfekt gelagert und gereift seit Kauf en primeur ab Château, lagerfähig bis nach 2041, Füllstand hf high fill

Bislang mit 98/100 Punkten in Robert Parkers Wine Advocate die höchste Bewertung für Château Lafleur-Pétrus

 

Wine Advocate Robert Parker 98

Wine Spectator 98-99

James Suckling 97-98+

The Wine Independent 97

Jeff Leve, The Wine Cellar Insider 97

Falstaff 96

Wine Enthusiast 95

Weinwisser 19/20

Vinum  18/20

 

Verkostet September 2022: 

2010 Château La Fleur-Pétrus zeigt sich mit dunkler, granatroter Farbe. Überwältigend die Vielfalt der Aromen aus Kaffee, Tabak, Vanille, der Frucht von Backpflaumen und reifen Brombeeren, auch Trüffel und dunkle Schokolade. Schon beim Ansatz im Mund beeindruckt reife Pflaumenfrucht mit dichter Textur. Stoffig kommt die Frucht mit Druck am Gaumen an. Seidig endet der Wein im ausgedehnten Nachklang. Ein Monument aus Pomerol für langes Leben.

 

Falstaff 96

"Tasting vom 12.02.2016

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Mit angenehmer Edelholzwürze unterlegtes dunkles Waldbeerkonfit, feiner Nougat, zart nach Orangenzesten, vielschichtig und einladend. Komplex, stoffig, süße dunkle Beerenfrucht, mineralisch, feine Tannine, finessenreich strukturiert und frisch, süße Kirschen im Abgang, wirkt sehr elegant, bleibt lange haften, ein finessenreicher Pomerol für besondere Stunden."

 

VINUM 18/20

"Einer der schönsten Pomerol des Jahres, besitzt Fülle, aber auch Eleganz und Grazie. Von superber, blumiger Art, voller Frische und Dichte, Eleganz und Geschmeidigkeit, grosse, eindrückliche Länge.

Wurde verkostet in Guide Bordeaux 2010: Saint-Emilion, Fronsac, Pomerol (1-2|2013) INT"

 

Robert Parker Wine Advocate  Rating 98  Drink Date 2021-2041  Reviewed by William Kelley Issue Date 28th Feb 2022  The Wine Advocate

The 2010 La Fleur-Pétrus is a striking wine that is beginning to show brilliantly today. Wafting from the glass with a deep bouquet of dark berry and cherry fruit mingled with black truffles, baking chocolate, loamy soil and subtle hints of cigar wrapper. Full-bodied, deep and concentrated, it's rich and layered, with an elegantly muscular profile and a long, resonant finish. This is a dramatic, sensual and beautifully balanced wine that represents the essence of Pomerol.

  1. 14,5 % Vol. Alc. Naturkork   
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l
  4. Erzeuger/Abfüller: ETS Jean-Pierre Moueix, 54 Quai du Priourat  BP129, 33502 Libourne Cedex France

2010 La Fleur-Pétrus

225,00 €

300,00 € / L
  • begrenzte Anzahl verfügbar
  • 1 Tag

Weinsortimente

Haimo Regitz 
Wilhelm-Röntgen-Str. 20
66773 Schwalbach
USt-Id-Nr. DE359586779

Kontakt

Telefon +49 6834 5673686
Mobil     +49 177 5455232
Email: info@weinsortimente.de

Bezahlinformationen

Vorkasse per Überweisung

Versandinformationen

Versandkosten 6,90 € 

kostenfrei ab 79,- € Warenwert

Versand in 1-2 Werktagen 

Versand mit Hermes bzw. DHL (DHL bis 5 kg) , an Packstationen auf Anfrage

Davon abweichende Versandarten auf Anfrage

Versand nur innerhalb Deutschlands

Wir versenden nicht in die EU oder ins Ausland   


Die Webseite verwendet eigene Fotos sowie solche, die von nachfolgenden Weingütern bzw. Urhebern zur Verfügung gestellt wurden: Markus Schneider, Jürgen und Sven Leiner, Klaus Hilz (Urheber Fa. Zeilenspiel), Forgeurac, Markus Molitor und pixabay. Die Fotos sind mit deren Zustimmung entstanden und daher urheberrechtlich geschützt.