Weine aus Rheinhessen

Weine von Klaus-Peter Keller - Heimat des G-Max

Mit Stolz blickt Klaus-Peter Keller auf eine Vielzahl von Lobeshymnen. Doch seine Leidenschaft gehört nach wie vor der Arbeit im Weinberg.

Ganz nah dran zu sein an Ereignissen und Entwicklung seiner Reben, der Lage, des Jahrgangs. 

So entstehen große Qualitäten, die den deutschen Riesling dorthin gebracht haben, wo er vor 100 Jahren schon einmal stand:

Die begehrtesten Weine der Welt dank ihrer Finesse und Eleganz.

 

Aus dem Bedürfnis heraus, das Entwicklungspotenzial der Basis-Weine von Klaus-Peter Keller zu erfahren, hatten wir sie ab Freigabe eingelagert. So zeigten zum Beispiel die Jahrgänge 2014 und 2017 in ihrer Struktur gute  Reserven zum Reifen.

2021 Weißer Burgunder & Chardonnay Weingut Klaus-Peter Keller

Weißwein trocken, Rebsorten: Weißer Burgunder (80 %) und Chardonnay (20 %)

 

verkostet September 2022:

2021 Weißer Burgunder & Chardonnay Klaus-Peter Keller, mit hellem Grüngelb, in der Nase der Duft frischer Äpfel und Mirabellen. Im Mund sorgt die klare Frucht mit ihrer frischen Mineralität für Spannung. Am Gaumen dann feine Säure, etwas Zitrus im Nachhall, die Textur endet cremig und frisch. Klaus-Peter Kellers Burgunder-Cuvée zeigt im aktuellen Jahrgang wieder bemerkenswert ihren Sonderstatus.

  1. 12,5 % Vol. Alc., Naturkork  
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l
  4. Erzeuger/Abfüller: Weingut Klaus-Peter Keller, Bahnhofstr. 1, 67592 Flörsheim-Dalsheim
2021 Weißer Burgunder & Chardonnay

18,50 €

24,67 € / L
  • verfügbar
  • 1 Tag

2018 Grauer Burgunder Weingut Klaus-Peter Keller

Weißwein trocken, Rebsorte: Grauer Burgunder

Perfekt gelagert und gereift seit Kauf ab Freigabe Weingut, Füllstand hf high fill

 

verkostet Januar 2022:

2018 Grauer Burgunder Klaus-Peter Keller, in heller, goldgelber Farbe, duftet nach frischer Melone und reifer Ananas. Feingliedrig und schlank wirkt die Frucht im Mund mit einer Spur Kalkboden. Frisch und animierend kommt die Frucht am Gaumen an, die Säure bleibt im Hintergrund. Seine dezent nussige Würze darf der Wein im Nachhall zeigen. Kellers Grauer Burgunder öffnet sich gerade jetzt zum beliebten Essensbegleiter.     

  1. 12 % Vol. Alc., Naturkork  
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l
  4. Erzeuger/Abfüller: Weingut Klaus-Peter Keller, Bahnhofstr. 1, 67592 Flörsheim-Dalsheim
2018 Grauer Burgunder

18,50 €

24,67 € / L
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 Tag

2019 Alte Reben Réserve trocken Weingut Klaus-Peter Keller

Weißwein trocken, auf Basis der Rebsorten Chardonnay und Weißer Burgunder

 

verkostet Oktober 2022:

2019 Alte Reben Klaus-Peter Keller duftet nach frischen Renekoden und weißem Pfirsich, umgeben von einer zarten Holznote. Der Hauch an Mineralität stammt vom langen Hefeausbau. Am Gaumen wirkt die frische Beerenfrucht fest 7und animierend mit feinem Säuregerüst.         

  1. 12,5 % Vol. Alc., Naturkork  
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l
  4. Erzeuger/Abfüller: Weingut Klaus-Peter Keller, Bahnhofstr. 1, 67592 Flörsheim-Dalsheim
2019 Alte Reben Réserve

69,00 €

92,00 € / L
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 Tag

Weinsortimente

Gastro-Weinhandel
Regitz GbR 
Wilhelm-Röntgen-Str. 20
66773 Schwalbach

Kontakt

Telefon +49 6834 7709474
Mobil     +49 177 5455232
Email: info@weinsortimente.de

Bezahlinformationen

Vorkasse

Versandinformationen

Versandkosten 6,90 € 

kostenfrei ab 59,- € Warenwert

Versand am nächsten Werktag mit Hermes bzw. DHL (bis 5 kg) , an Packstationen auf Anfrage

Davon abweichende Versandarten auf Anfrage

Versand nur innerhalb Deutschlands

Wir versenden nicht in die EU oder ins Ausland   


Die Webseite verwendet eigene Fotos sowie solche, die von nachfolgenden Weingütern bzw. Urhebern zur Verfügung gestellt wurden: Markus Schneider, Ellermann-Spiegel, Jürgen und Sven Leiner, Klaus Hilz (Urheber Fa. Zeilenspiel), Forgeurac, Markus Molitor, Weingut Apel, Van Volxem und pixabay. Die Fotos sind mit deren Zustimmung entstanden und daher urheberrechtlich geschützt.