Wein von Château Le Reysse - Stefan Paeffgen im nördlichen Médoc

2014 Château Le Reysse Médoc AOC

Rebsorten: 60 % Cabernet Sauvignon, 40 % Merlot, Reben im Alter von 50 Jahren, Ertrag: 28 hl/ha, 20 Monate Barrriqueausbau

Perfekt gelagert und gereift seit Kauf en primeur ab Château, zu genießen bis 2035, Füllstand hf high fill

2009 zog Stefan Paeffgen aus der Region Aachen ins Médoc, wo er schon länger sich einen Namen gemacht hat.

 

Falstaff  92/100 Punkte:

"Tasting vom 25.11.2015: Peter Moser

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezenter Wasserrand, Einladendes dunkles Beerenkonfit, zart tabakige Nuancen, reife Pflaumen, feiner Edelholztouch. Kraftvoll, würzig, Brombeeren und Kirschen, gut integrierte Tannine, bleibt gut haften, sicheres Reifepotenzial."

 

verkostet Oktober 2022:

2014 Château Le Reysse mit dichtem, dunklem Purpurrot zeigt keinerlei Reifemerkmale in der Farbe. Komplex wie vor 4 Jahren wirkt noch die Nase aus reifer, schwarzer Beerenfrucht, Lakritze, Teer und etwas Tabak. Im Geschmack dominiert schwarze Johannisbeere mit Fruchtwürze und präsentem Tanningerüst. Die Frucht tritt dabei in den Hintergrund. 2014 Château Le Reysse als typischer Médoc mit seiner sehr direkten Stilistik entstand in einem durchaus erfolgreichen Jahrgang. Seit der letzten Verkostung 2018 wirkt er im Moment etwas verschlossen. Damit Frucht und Tannin sich abrunden können dürfte es noch etwa 2 Jahre Reifezeit brauchen.

  1. 14 % Vol. Alc. Naturkork   
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l
  4. Erzeuger/Abfüller: Vignobles Paeffgen, 1 route de Condissas, F-33340 Bégadan, France

2014 Château Le Reysse Médoc AOC

18,40 €

24,53 € / L
  • begrenzte Anzahl verfügbar
  • 1 Tag

2010 Château Le Reysse Médoc AOC

Rebsorten: 55 % Cabernet Sauvignon, 45 % Merlot, Reben im Alter von 50 Jahren, Ertrag: 39 hl/ha, 12 Monate Barriqueausbau

Perfekt gelagert und gereift seit Kauf en primeur ab Château, zu genießen bis 2035, Füllstand hf high fill

2009 zog Stefan Paeffgen aus der Region Aachen ins Médoc, wo er schon länger sich einen Namen gemacht hat.    

 

Falstaff  93/100 Punkte

Tasting vom 25.11.2015: Peter Moser

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Mandarinen, sehr feine Gewürzanklänge, ein Hauch von Blumenerde, reife Pflaumen, intensives Bukett. Komplex, reife schwarze Frucht, gute mineralische Komponente, feine Tannine, das neue Holz ist sehr gut integriert, zeigt eine große Länge, bereits gut antrinkbar, sehr gutes Reifepotenzial."

 

verkostet September 2023:

2010 Château Le Reysse mit dichtem Purpurrot, komplex die Aromen von Vanille, Bitterschokolade, Cassisfrucht, schwarzem Pfeffer und Minze. Der Ansatz im Mund gelingt der reifen Beerenfrucht samtig weich, cremig mit feiner Eleganz. Das reife Tanningerüst haftet gut am Gaumen, wirkt dort konzentriert, beerig. Im Nachgang punktet der 2010 Le Reysse mit seiner feinen Struktur. Ein Bilderbuch-Médoc AOC mit wunderschöner Reife. Bravo!!

  1. 14 % Vol. Alc. Naturkork   
  2. Allergene: Enthält Sulfite
  3. Flascheninhalt: 0,75 l
  4. Erzeuger/Abfüller: Vignobles Paeffgen, 1 route de Condissas, F-33340 Bégadan, France

2010 Château Le Reysse Médoc AOC

28,00 €

37,33 € / L
  • verfügbar
  • 1 Tag

Weinsortimente

Haimo Regitz 
Wilhelm-Röntgen-Str. 20
66773 Schwalbach
USt-Id-Nr. DE359586779

Kontakt

Telefon +49 6834 5673686
Mobil     +49 177 5455232
Email: info@weinsortimente.de

Bezahlinformationen

Vorkasse per Überweisung

Versandinformationen

Versandkosten 6,90 € 

kostenfrei ab 79,- € Warenwert

Versand in 1-2 Werktagen 

Versand mit Hermes bzw. DHL (DHL bis 5 kg) , an Packstationen auf Anfrage

Davon abweichende Versandarten auf Anfrage

Versand nur innerhalb Deutschlands

Wir versenden nicht in die EU oder ins Ausland   


Die Webseite verwendet eigene Fotos sowie solche, die von nachfolgenden Weingütern bzw. Urhebern zur Verfügung gestellt wurden: Markus Schneider, Jürgen und Sven Leiner, Klaus Hilz (Urheber Fa. Zeilenspiel), Forgeurac, Markus Molitor und pixabay. Die Fotos sind mit deren Zustimmung entstanden und daher urheberrechtlich geschützt.